Sprungziele
Seiteninhalt

Stefan Hennecke

Bild vergrößern: Stefan Hennecke Foto
Stefan Hennecke Foto

Seit 36 Jahren ist Stefan Hennecke bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv.

Nachdem er etliche Posten durchlaufen hat, übernimmt er inzwischen das Amt des Ortsbrandmeisters in Langenholzen. Hier ist er für die Leitung der Einsatzfälle und die Ausbildungsdienste verantwortlich. Darüber hinaus übernimmt er die Aufgabe des Zugführers für den 2. Zug der Stadtfeuerwehr Alfeld.

Auch die Weiterbildung durch die Stadtfeuerwehr unterstützt Stefan Hennecke tatkräftig. Als einer von mehreren Ortsbrandmeistern, teilt er sein Wissen in Theorie und Praxis mit den Teilnehmer*innen der Grundausbildung.

Zu guter Letzt ist er Vorsitzender des Feuerwehrvereins, der Verein ermöglicht, dass beispielweise Pullover mit Logo oder kleine Präsente für Jubiläen besorgt werden können.

Wie sind Sie zu Ihrem Engagement gekommen?

„Wir waren damals alle in der Jugendfeuerwehr, also bin ich auch beigetreten und dabei geblieben.“ In 36 Jahren im aktiven Dienst kam er bisher nie auf die Idee, sein Engagement aufzugeben.


Was motiviert Sie, sich weiter zu engagieren?

„Ich möchte in unserem Dorf Hilfeleistungen geben. Das finde ich wichtig.“

Darüber hinaus bereiten ihm verschiedene Facetten der Arbeit großer Freude. „Der Austausch und die Zusammenarbeit auch überörtlich mit den Nachbarwehren macht Spaß und natürlich hält mich auch die gute Kameradschaft.“


Ein Erlebnis das bleibt

„Das Hochwasser 2017 in Alfeld und den Ortsteilen, wo das Wasser die Hauptstraße in unserem Dorf hinunterlief. Zuletzt gab es das in den 1940er Jahren. Wir waren sechs Tage durchgehend im Einsatz.“


www.feuerwehr-alfeld.de

Interview 2020


Seite zurück Nach oben