Sprungziele
Seiteninhalt

Die Adipositas-Selbsthilfegruppe "rundum fröhlich" denkt an Neuausrichtung

Die Selbsthilfegruppe Adipositas, "rundum fröhlich", trifft sich nach der coronabedingten Pause wieder regelmäßig. Sie bietet mit ihren Treffen Menschen mit Übergewichtsproblemen einen geschützten Rahmen für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

Da die Selbsthilfegruppe nach der Zwangspause über eine Neuausrichtung in Bezug auf zukünftige Veranstaltungen und Inhalte nachdenkt, möchte sie gerade jetzt auch weiteren Personen mit Adipositas die Möglichkeit geben, sich in die Gruppe mit einzubringen.

„Rundum fröhlich“ ist es wichtig festzuhalten, dass es sich nicht um eine reine "Abnehmgruppe" handelt. Grundsätzlich wird jede*r so akzeptiert wie er* oder sie* ist. Der Austausch und die daraus entstehende Hilfe von Mitmenschen in einer ganz ähnlichen Situation geben oft den Halt und das

Verständnis, welche in der Gesellschaft häufig schwer zu finden sind. Diese Belastungen können auch daran beteiligt sein, dass verschiedene Begleiterkrankungen bei "Übergewichtigen" verstärkt zu finden sind.

Die Treffen finden monatlich ab 18:00 Uhr in Hildesheim statt.


Nähere Informationen geben die Selbsthilfekontaktstelle KIBIS und die Junge Selbsthilfe des Paritätischen:
Marina Stoffregen / Telefon: 05121 7416-16 / E-Mail: marina.stoffregen@paritaetischer.de
Anne Zellin / Telefon: 0160 98257759 / E-Mail: anne.zellin@paritaetischer.de

Seite zurück Nach oben