Sprungziele
Seiteninhalt

Wettbewerbe

Engagiert im sozialen Bereich?

Nutzen Sie die Wettbewerbe für die eigene Initiative, den Verein oder Einzelpersonen. Durch Stiftugen, Banken und Sparkassen, Versicherungen oder das Land werden immer wieder Preise verliehen. Die Schwerpunkte der Wettbewerbe variieren.

 

Länderfonds Niedersachsen "Kinder stärken" (Fortlaufend)

Gesucht werden Projekte die die altersgemäße Mitwirkung von Jugendlichen unter 18 Jahren fördern. Zuwendungen sollen insbesondere Vereine, Verbände, Kommunen und Initativen bekommen.
www.dkhw-förderdatenbank.de

Yallah! Junge Muslime engagieren sich (Bewerbungsfrist: 3 Monate vor Projektbeginn)

Gefördert werden Projekte und Initativen jungerMuslim*innen zwischen 16 und 30 Jahren, die in ihrem Lebensumfeld etwas verändern wollen - sei es zum Beispiel mit sozialem Engagement für Senior*innen oder durch eine Diskussionsveranstaltung im Jugendzentrum. Voraussetzung ist, dass das Vorhaben nicht nur auf den eigenen Verein oder die eigene Gemeinde beschränkt bleibt sondern grundsätzlich offen für andere Personen ist. Die Projekte sollen von Jugendlichen selbst beantragt, geplant und durchgeführt werden.
www.bosch-stiftung.de

Filippas Engel (Bewerbungsfrist: 31.05.2019)

Es können Einzelpersonen aber auch Personengruppen ausgezeichnet werden. Gesucht werden z.B.Jugendgruppen, die ein soziales Projekt aufgebaut haben. Kinder und Jugendliche, die sich außergewöhnlich für Geschwister, Eltern, Großeltern oder andere Mitmenschen einsetzen. Musisch begabte Menschen, die ihre Fähigkeiten für Dritte einsetzten. Jede Privatperson kann einen jungen Menschen oder eine Gruppe für den Preis vorschlagen.
www.filippas-engel.de

OTTO Heinemann Preis 2019 (Bewerbungsfrist: 14.06.2019)

Die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wird in immer mehr Unternehmen zu einem wichtigen Thema. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und des absehbaren Fachkräftemangels rücken dabei Erwerbstätige, die gleichzeitig Familienangehörige pflegen müssen, zunehmend in den Fokus der Arbeitgeber*innen. Der Wettbewerb zeichnet das innovativste Unternehmen, welches in herausragender Weise für seine Beschäftigten optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Arbeit schafft, aus.
www.berliner-pflegekonferenz.de

Deichmann-Förderpreis für Integration (Bewerbungsfrist: 30.06.2019)

Teilnehmen können alle, die in den letzten 12 Monaten im eigenen Areitsumfeld außergewöhnliche Projekte, Ausbilungsplätze oder Vollzeitstellen geschaffen haben. Insbesondere der Mittelstand und Initativen von Schulen zum frühzeitigen Abbau oder zur Vermeidung von Benachteiligung sind mit dem Wettbewerb angesprochen. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhänige Jury aus Politik und Wirtschaft.
www.deichmann-foerderpreis.de

Julius-Hirsch-Preis (Bewerbungsfrist: 30.06.2019)

Mit dem Preis werden Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die sich in öffentlich wahrnehmbarer Form für Demokratie und Menschenrechte einsetzten. Die Aktivitäten sollten in, um oder durch Fußball ihr Wirkungsfeld haben.
www.dfb.de

Helfende Hand (Bewerbungsfrist: 30.06.2019)

Der Preis zeichnet Mitglieder von Organisationen aus, die sich ehrenamtlich im Bevölkerungsschutz engaieren. Zu den Organisationen gehören der ASB, die DLRG, das DRK, die Johanniter, die Malteser, das THW und die FFW. Gesucht werden überzeugende Ideen und Konzeptze, die das Interesse der Menschen für die Hilfsorganisationen, das THW und die Feuerwehr wecken.
www.helfende-hand.de

Startsocial (Bewerbungsfrist: 01.07.2019)

Dies ist ein Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen solzialen Engagements in Deutschland. Er richtet sich an alle engagierten Personen, die an der Lösung eines sozialen Problems arbeiten und dabei Ehrenamtliche einbinden.
www.startsocial.de

„Unbezahlbar und Freiwillig“ (Bewerbungsfrist: 01.07.2019)

Niedersachsenpreis für Bürgerengagement.
Bewerben können sich Einzelpersonen und Vereine, Institutionen und Freiwilligengruppen aus den Bereichen Kultur, Sport, Kirche, Umwelt und Soziales.
Die Bewerbungen sind auch eine Werbung in eigener Sache, sie erscheinen ebenfalls unter

https://unbezahlbarundfreiwillig.de/

 

Seite zurück Nach oben